So erreichen Sie uns:

06 11 - 72 44 24 - 14

sekretariat@campus-klarenthal.de

Lieber Herr Müller, wir danken Ihnen und Ihren Team für die exzellente Betreuung und das tolle Engagement. Ohne sie wären wir - allen voran Luise - nicht so weit und so glücklich. Tausend Dank U.+O. Kullmer mit Luise

...und was das Leben so mit sich bringt, haben wir bei York gesehen und sind sehr beeindruckt von der Art und Weise Ihres Umgangs mit seinem Problem. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre mit Ihnen und sind voller Vertrauen in Ihre Fähigkeiten als "Gärtner"! Zitat Tina und Richard Humburg Juli 2015

Kompetenzorientierte Lernentwicklungsberichte für alle:

 

"Ihr seid mit dem Einsatz dieser Software und dem unmittelbaren Umsetzen der Bildungsstandards meines Wissens nach die "Speerspitze" in Hessen. Hervorragend!!!"

Oliver Knieps, Rektor als Ausbildungsleiter am Studienseminar Wiesbaden (GHRF)

Genau betrachtet: Am Campus ist Schule etwas wunderbares!

„Man spürt bei Ihnen, dass Ihr Beruf Ihnen Spaß macht, statt nur dem Broterwerb zu dienen, Berufung eben. Sie wirken nimmermüde, wenn es darum geht, den einzelnen Schüler zu unterstützen, weiterzuhelfen, zu erklären, zu hinterfragen, zu konfrontieren. Sie fordern und fördern und bauen aber noch Zeiten ein, in denen die Schüler mal einen Gang zurückschalten können. Sie sind einfach ein Dream-Team!“ Zitat Bettina Engel, Schülermutter, 14.Juli 2015 

„Für mich war das FSJ eine meiner besten Entscheidungen [...] die Arbeit und Einblicke die ich erhalten habe sind unvergesslich. Am Campus wird man als FSJ’ler sehr geschätzt und integriert, ob es die Teamsitzungen sind, die Ausflüge, Klassenfahrten, man wird überall eingesetzt. Vielen Dank für die tolle Zeit am Campus.“

Gözde Bahce

"Lieber Herr Müller, Sie haben sich in unseren Augen Ihres Slogans mehr als würdig erwiesen. Gemeinsam nicht nur lernen, sondern auch das Leben teilen....und was das Leben so mit sich bringt, haben wir bei York gesehen und sind sehr beeindruckt von der Art und Weise Ihres Umgangs mit seinem Problem." Zitat Frau Humburg, ehemalige Schülermutter

Sie fordern und fördern und bauen aber noch Zeiten ein, in denen die Schüler mal einen Gang zurückschalten können. Sie sind einfach ein Dream-Team!“ Zitat Bettina Engel, Schülermutter, 14.Juli 2015

Kompetenzorientierte Lernentwicklungsberichte für alle:

 

"Ihr seid mit dem Einsatz dieser Software und dem unmittelbaren Umsetzen der Bildungsstandards meines Wissens nach die "Speerspitze" in Hessen. Hervorragend!!!"

Oliver Knieps, Rektor als Ausbildungsleiter am Studienseminar Wiesbaden (GHRF)

„Man spürt bei Ihnen, dass Ihr Beruf Ihnen Spaß macht, statt nur dem Broterwerb zu dienen, Berufung eben. Sie wirken nimmermüde, wenn es darum geht, den einzelnen Schüler zu unterstützen, weiterzuhelfen, zu erklären, zu hinterfragen, zu konfrontieren." Zitat Bettina Engel, Schülermutter 2015

Wir suchen immer engagierte junge Menschen und haben im Gegenzug einiges zu bieten:

„Für mich war das FSJ eine meiner besten Entscheidungen nach dem Abi, noch ein Jahr abzuschalten und mal in die Arbeitswelt hinein zu schnuppern. Die Kinder, Kollegen und anderen FSJ’ler sind zu einem wichtigen Teil geworden und die Arbeit und Einblicke die ich erhalten habe sind unvergesslich. Am Campus wird man als FSJ’ler sehr geschätzt und integriert, ob es die Teamsitzungen sind, die Ausflüge, Klassenfahrten, man wird überall eingesetzt. Vielen Dank für die tolle Zeit am Campus.“

Gözde Bahce

Poetry-Slam im Schlathof - Schülerkritiken

 Ein großes Spektakel

 Heutzutage sind nur wenige Leute an Lyrik interessiert. Jedoch gibt es da noch den Poetry Slam. Dies ist ein Wettkampf zwischen Dichtern und das Publikum ist die Jury. Und genaus so ein Poetry Slam fand am 28.12.2018 um 20:00 Uhr im Schlachthof Wiesbaden statt. An dieser Veranstaltung nahmen mehrere SchülerInnen und Lehrer des Campus Klarenthal teil. Es wurden acht Dichter vorgestellt und diese in zwei Gruppen geteilt, wobei nur eine Person jeder Gruppe ins Finale kam. Daraufhin trugen sie ihre Texte vor und bekamen fünf Wertungen vom Publikum, wobei die beste und schlechteste Wertung der Fairness halber nicht zählten. Es waren viele Arten von Texten vertreten, jedoch konnte nur eine Person gewinnen. Es war eine tolle Erfahrung und es hat mir viel Spaß gemacht, allerdings hätte ich mich über mehr satirische und komische Texte sehr gefreut. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Poetry-Slam zu besuchen. Autor: Tjark Herber

 Poetry und Fotobox

 Das beste des Poetry Slams war die Fotobox: Eine kleine Box, die in einer Ecke des großen Raums stand. Sie war das Highlight der Veranstaltung, die wir - einige SchülerInnen der Lerngruppe Larix vom Campus Klarenthal - am 28. Dezember 2018 abends im Schlachthof besuchten. Alle haben viel gelacht, besonders als wir uns in der Pause in die kleine Box reinquetschten. Insgesamt traten acht Slammer auf und trugen ihre Texte vor. Jeder der Slammer hat sich viel Mühe gegeben. Ich fand die Texte jedoch nicht so interessant, weil es ihnen an Witz und Komik fehlte. Autor: Marvin Berg

Stadtralley im Stadtmuseum, Bericht WK 23.11.2018

AG-Angebote in der Sekundarstufe I Schuljahr 2018/19

AG hip hop mit Sadan Moreno (1 Kurse)

Hip hop ist ein life styl, der in verschiedenen Formen ausgedrückt werden kann. Anfang der 70ger wurde dieser Tanzstil geboren und hat sich seitdem permanent weiter entwickelt. In meiner AG möchte ich mit euch den sogenannten Free styl erarbeiten. Hier werden wir zusammen Choreographien entwickeln, und verschiedene wie break dance moves zusammen lernen. Spaß wird hier jeder haben. Außerdem kann jeder seine Ideen und speziellen moves einbringen. Das musst du mitbringen: Klamotten, in denen du dich gut bewegen kannst , Lust und Interesse am Tanzen und vor allem viel Energie und gute Laune. Ich freue mich auf euch!

AG Bogenschießen mit Abraham Mundt (2 Kurse)

Der CAMPUS TRADITIONAL ARCHERY Kurs geht in die nächste Runde! Traditionelles Bogenschießen ist das Bogenschießen, welches du aus dem Kino und TV kennst: Ohne technische Hilfsmittel wie Visier, Stabilisatoren usw. wird intuitiv, also nach Gefühl geschossen. Es sieht einfach aus und ist doch eine echte Herausforderung - und in diesem Kurs lernst du, sie zu meistern! Anfänger erfahren alles zum sicheren Umgang mit Pfeil und Bogen und versenken schnell die ersten Pfeile im Ziel. Fortgeschrittene Schützen erlernen größere innere Ruhe, Stabilität und Treffsicherheit. Wir schießen auf wechselnde Ziele, es gibt die wichtigsten Infos und … natürlich jede Menge Spaß! Bogenschießen verbessert nicht nur das Selbstvertrauen und Verantwortungsbewusstsein - es fördert auch nachweislich Aufmerksamkeit, Konzentration und Disziplin, sowie innere Haltung und Zentrierung und unterstützt die neuronale Verknüpfung der Gehirnhälften. Eigenschaften wie Zielgerichtetheit, Erwartungslosigkeit, Loslassen können werden gefördert. Das kann sich besonders bei auffälligen Kindern positiv auswirken, sowohl ganzheitlich wie auch auf die Schulleistung. Bogenschießen motiviert und begeistert, weil man sich selbst bewusst spürt, Grenzen überwindet, Erfolge sofort sieht und sich bei jedem Pfeil verbessern kann! Neu im Kurs ist neben den bekannten Übungen ARROW TAG für die fortgeschrittenen Sekundarkurse! Wir treffen uns bei gutem Wetter nach Absprache auf einem vom Campus ausgewiesenem Gelände und bringen zur Abwechslung mehr Bewegung und Spannung ins sonst statische und ruhige Schießen. Teilnahme ist natürlich freiwillig, Gesichtsschutz wird gestellt, geeignete Schaumstoff-Pfeile können vom Lehrer bezogen werden. Die Ausrüstung wird im Anfängerkurs komplett gestellt und alle Materialien sind im Kurspreis enthalten. Im Fortgeschrittenenkurs können entweder für 50€ pro Schulhalbjahr Bogensets geliehen oder ein eigenes gekauft werden. Vorhandene Bögen können nur bei aktiver Vereinszugehörigkeit und vorheriger Ansicht im Kurs benutzt werden. Der Trainer ist zertifizierter Bogenschießtrainer vom DSB (Deutscher Schützenbund) und HSV (Hessischer Schützenverband) und seit über einem Jahrzehnt in der Kinder- und Jugendbetreuung (AWO, ASB) an diversen Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis und Wiesbaden tätig. Er richtet Bogenschießlehrgänge für SchülerInnen und Schnupperkurse auf unterschiedlichsten Events seit 2009 aus. Je nach Teilnehmerzahl wird es wieder Anfänger- Wiederholer- und Fortgeschrittenengruppen geben. Neue Teilnehmer beginnen immer in einem Anfängerkurs. Bei neuer Kursgestaltung haben Kinder vom Vorkurs Vorrang. Sicherheit hat höchste Priorität. Die Eltern bestätigen durch Unterschrift Kenntnis von den im ausgegebenen Flyer dargelegten Sicherheitsrichtlinien, die bei jedem Kursbeginn gelernt und eingeübt werden. Die Unterrichtseinheiten bauen aufeinander auf, besonders während der ersten fünf Kurseinheiten im Anfängerkurs ist die regelmäßige Teilnahme unerlässlich! Trotz der vielfältig positiven Wirkungen von Bogenschießen können keine Kinder teilnehmen, die sich oder andere beim Bogenschießen gefährden könnten. Für Kinder, die nicht in der Gruppe schießen können, sind jedoch nach Absprache Einzelstunden möglich. „Alle ins Gold!“ wünscht Abraham.

Spiritual Life Hacks (oder Jedi Force Training) mit Abraham Mundt (1 Kurse)

Beim Bogenschießen Kurs lassen wir bereits ZEN Momente einfließen. Im neuen Kurs ‚Spiritual Life Hacks‘ erfahren wir ein theoretisches sowie ganzheitliches Fundament spiritueller Lebensweise.Mit verschiedenen nicht konfessionell gebundenen Methoden und Übungen lernen wir die Kunst der Zentrierung und Balance kennen. Es gibt Hintergrundwissen mit spannenden Geschichten und wir praktizieren leichtes Yoga oder Pranayama, Übungen für Körper, Geist und Seele und beschäftigen uns mit Grundlagen holistischer Weltsicht. Ein wesentliches praktisches Element des Kurses wird gemeinsames Loslassen (Releasing) sein. Fundiert, so ursächlich und nachhaltig wie möglich, um Belastendes und Begrenzendes zu überwinden. Bei Bedarf können für tiefergehende Sessions nach dem Kurs Einzelsitzungen gebucht werden (auch Eltern).

Klavierunterricht mit Marita Schmidt, Termine nach Vereinbarung (1 Kurse)

Einzelunterricht

Reiten mit Yvonne Wrabetz (3 Kurse)

Wir bieten individuellen Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene an. Neben dem korrekten Umgang mit dem Pferd wird hier besonders viel Wert auf einen angstfreien und ausbalancierten Sitz gelegt. Die Kinder lernen zunächst spielerisch auf dem Sattel oder mit dem Voltigiergurt den Bewegungen des Pferdes zu folgen. Hier fließen neben den Dressurstunden, Voltigiereinheiten, Theoriestunden und Ausritte mit ein.

Schach mit Herrn Jakob (1 Kurse)

Wer gerne mal sehen möchte, wie Schach gespielt wird und ob das vielleicht auch Spaß machen könnte oder wie man seine Schachkenntnisse erweitern kann, der soll doch mal zur Schach AG kommen und staunen, wie interessant dieses Spiel sein kann. Weiterhin werden Euch auch lustige Schachkombinationen, Schachfallen und Reinfälle und der richtige Umgang mit dem Computerprogramm gezeigt. Im Rahmen der Schach AG werden die Schulmeisterschaften und eventuell Wettkämpfe gegen andere Schulen durchgeführt. Dazu wird der Umgang mit Schachuhren und das Aufschreiben der Züge geübt. Bei schönem Wetter werden wir Schach auf der Freilandschachanlage spielen.

Taekwondo mit Yvana Panic (1 Kurse)

Das aus Korea stammende traditionelle Taekwondo ist nicht nur ein Kampfsport sondern vielmehr eine Kampfkunst. Sie stärkt damit die Sicherheit im wörtlichen Sinne. Aber darüber hinaus lernt man nicht nur die eigenen Energien konzentriert einzusetzen, sondern auch die Kraft des Gegners für sich zu nutzen. Taekwondo schult nicht nur den Körpereinsatz ,sondern eine Haltung im ganzheitlichen Sinne. Wörtlich übersetzt bedeutet Tae (Fuß) Kwon (Hand) Do (Geist) Weg des Fußes der Hand und des Geistes. Neben Disziplin fordert gerade das traditionelle Taekwondo eine hohe Körperbeherrschung da Schläge und Tritte kurz vor dem Gegner gestoppt werden. Es teilt sich in 4 Disziplinen auf kyekpa (bruchtest), hyong (vorgeschriebene Bewegungsabläufe Gegen imaginäre Gegner), hosinsul (Verteidigung) und chayutaerion ( Freikampf ). Taekwondo formt den Charakter zu einem starkem Geist.

Entspannungs- und Glücks AG mit Christine Stibi (ab Jg 6) (1 Kurse)

Laut Gesundheitsreport der Krankenkassen hat sich seit 2007 also in einem Zeitraum von nur 10 Jahren die Verordnung von Antidepressiva auch bei jungen Menschen verdoppelt.Für mich ist dieser Anstieg alarmierend - Leidenszustände werden durch folgende Faktoren begünstigt: hoher Leistungs-,Erfolgs- und Konkurrenzdruck, Verlust gemeinsamer und SINN - stiftender Werte, unzureichender familiärer und gesellschaftlicher Zusammenhalt, Verlust von Naturverbundenheit, wenig Bewegung und Fehlernährung, Nichterlernen von Entspannungstechniken und kreativer Impulse für Körper, Geist und Seele zur Stärkung der Stress Resilienz und der eigenen Intuition

Zeichnen mit Said Partaw (1 Kurse)

Die Zeichen-AG bietet dir die Möglichkeit, dein zeichnerisches Können zu verbessern. Durch das Erlernen verschiedener Techniken und die Erweiterung

Percussion mit Wolfgang Stamm (1 Kurse)

Wir erforschen die Welt der Percussionmusik mit möglichst vielen Sinnen. Die Spanne reicht von „einen Popsong spielen“ bis zu völlig freien Improvisationen.

Tennis mit Herrn Chef Beba (2 Kurse)

Du wolltest schon immer Tennis spielen lernen oder hast Interesse dein Spiel bei einem professionellen Trainer zu verbessern? Trainiert wird in kleinen Gruppen von 6-8 Kindern.

Wildkräuterkunde mit Peter Becker (1 Kurse)

Ob Eichelwaffeln oder Gelee aus indischem Springkraut, ob Mohnblütensirup oder Mädesüßsahne - was uns die Natur alles schenkt und wie man es schmackhaft zubereitet, kann man hier lernen und ausprobieren. Dabei ist das Repertoire keineswegs beschränkt auf süße Schleckereien und das Wissen nicht aufs Sammeln und Kochen. Auch über die Pflanzen, ihre bevorzugten Orte und über gesunde Ernährung kann man hier einiges lernen.

Theaterensemble mit Natalie Sommer und Thomas Greiner (nur für Jg 5 und 6) (1 Kurse)

AG-Schauspiel: Theaterstück entwickeln, Schauspieltechniken erlernen, Text umsetzen ins Spiel und natürlich proben, proben, proben, AG-Kostüm und Bühnenbild: Kostüme entwerfen und anfertigen, Bühnenbild entwerfen und anfertigen, Nebenrollen und Statisten und natürlich ausprobieren, erfinden, korrigieren und manche Idee auch wieder verwerfen. Das Projekt Staatstheater-Ensemble am Campus Klarenthal fordert Teamarbeit, Bereitschaft zu Koordination, Absprache, Strukturierung, aber auch Durchhaltevermögen. Höhepunkt ist die Premiere März 2019 am Staatstheater Wiesbaden im Rahmen der Schultheatertage.

Bits and Beats AG (1 Kurse)

Das Thema der AG ist Musikproduktion. Wir beschäftigen uns mit Rhythmik und Takt und basteln eigene Beats. Ziel der AG ist es einen Track oder Remix mit Ableton zu produzieren. Ableton ist ein professionelles Programm zur Produktion und Bearbeitung von Musik in allen Genres. Hierbei dürfen die Schüler selbst an dem Programm arbeiten. Wir werden dazu einen Midi-Controller mit Keyboard (APC Keys 25) verwenden, welche von der Schule gestellt werden.

mit LifeKinetik zum Erfolg! mit Michael Franz, Dipl.-Trainer (2 Kurse)

Schalte Deinen Kopf auf Erfolg … mit Bewegung, spielerisch, jetzt! Du steuerst Deine Aufmerksamkeit und Energie besser! Du konzentrierst Dich wieder richtig und lernst leichter! Du entfaltest Deine Potentiale - in der Schule, im Sport! LifeKinetik … ist ein wissenschaftlich fundiertes und praxiserprobtes Programm zur gesunden Gehirnentfaltung … verbindet Wahrnehmungsübungen mit bekannten wie ungewöhnlichen Bewegungs- und Denkaufgaben … kann ohne oder mit üblichen Materialien (diverse Bälle, Tücher, Seile) auch in begrenzten Räumen durchgeführt werden … bringt bereits bei 1 Trainingseinheit pro Woche nach 8-12 Wochen spür- und messbare Verbesserungen … wird von Spitzensportlern wie Felix Neureuther oder Erfolgstrainern wie Jürgen Klopp empfohlen.

Beschwerdemanagement

Sie oder ihr Kind haben sich geärgert? Es läuft nicht so, wie sie sich/wir uns das wünschen? Nehmen Sie Kontakt mit den Verantwortlichen auf und kommen Sie ins Gespräch! Wir freuen uns immer über möglichst zeitnahe Rückmeldung zu unserer Arbeit und benötigen diese dringend, um besser mit Ihnen und Ihren Kinder arbeiten zu können. Das hier hinterlegte Dokument beschreibt, wer in welcher Reihenfolge anzusprechen und einzubinden ist.

Material zum Elterninformationsabend am 13.11.2018

Hier können Sie die am Elterninformationsabend gezeigte Präsentation abrufen.

Informationen zur Anmeldung an den weiterführenden Schulen finden Sie unter Gymnasiale Oberstufe.